Polizeipräsidium Münster

Eckdaten der Behörde

Hier finden Sie die wichtigsten Eckdaten des Polizeipräsidiums Münster

Das Polizeipräsidium Münster ist eine von 47 Kreispolizeibehörden (davon 18 Polizeipräsidien) des Landes Nordrhein-Westfalen mit rund 1400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Als Ausbildungsbehörde werden zusätzlich bis zu 400 Studentinnen und Studenten der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Münster betreut. Die Behörde gliedert sich in die Direktionen Gefahrenabwehr/Einsatz, Kriminalität, Verkehr und Zentrale Aufgaben. Daneben gibt es zur unmittelbaren Unterstützung des Behördenleiters den Leitungsstab. Das Polizeipräsidium Münster nimmt alle polizeilichen Aufgaben im Stadtgebiet Münster wahr. Als Kreispolizeibehörde ist sie als Kriminalhauptstelle in ihrem Zuständigkeitsbereich und denen der Landratsbehörden Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf für die Verfolgung folgender Straftaten zuständig: 

  • Vorsätzliche Tötung
  • Bildung krimineller Vereinigungen
  • Illegale Herstellung von Betäubungsmitteln
  • Straftaten, die im Rahmen Organisierter Kriminalität begangen werden und Geldwäsche
  • Erpressung und räuberische Erpressung in bestimmten Fällen
  • Wirtschaftsstraftaten
  • Bestimmte Fälle der Computerkriminalität
  • Angriffe auf den Luft- und Seeverkehr.

Die Kriminalhauptstelle ist im Rahmen der Verfolgung der genannten Straftaten auch für die Gefahrenabwehr zuständig. Sie ist ferner zuständig für die Verhütung und Verfolgung von Straftaten auf dem Gebiet des strafrechtlichen Staatsschutzes. Das Polizeipräsidium Münster ist außerdem für die Bereiche aller Kreispolizeibehörden im Regierungsbezirk Münster (also zusätzlich auch für die Polizeipräsidien Gelsenkirchen und Recklinghausen) zuständig für die Verfolgung von Straftaten

  • des erpresserischen Menschenraubes und der Geiselnahme, wenn Täter bei bekannt werden der Tat Personen in ihrer Gewalt haben,  
  • im Zusammenhang mit größeren Schadenslagen.

Anfang 2007 wurde dem Polizeipräsidium Münster auch die Zuständigkeit für die Überwachung des Straßenverkehrs auf rund 350 km Bundesautobahn im Regierungsbezirk Münster übertragen.

Das Polizeipräsidium Münster versteht sich als innovative Behörde, die den Prozess der Verwaltungsmodernisierung aktiv mitgestaltet. Durch die Anwendung moderner Steuerungs- und Führungsinstrumente werden die Ergebnisse in den Feldern Effektivität, Wirtschaftlichkeit, Mitarbeiterzufriedenheit und Bürger- und Kundenzufriedenheit fortwährend verbessert. Die Vernetzung mit anderen Behörden und Institutionen zur Erreichung gemeinsamer Ziele ist zentraler Bestandteil der Behördenstrategie.

Bürgerbefragungen:

PDF Icon Bürgerbefragung 2011

PDF Icon Bürgerbefragung 2004

 

Polizeibeamter mit Headset

Kontakte

Hier finden Sie die lokalen Ansprechpartner der Behörde

Presse

aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die lokalen Pressemeldungen der Behörde

Landeskampagnen

© Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW