Logo LZPD NRW Abteilung 4

Abteilung 4

Landeszentrale Einsatz- und Verkehrsangelegenheiten, Führung und Steuerung

Die Aufgaben sind sehr vielfältig und bedienen ein umfangreiches Spektrum polizeilicher Arbeit. So gewährleistet die Landesleitstelle die behördenübergreifende Koordination von Einsatzkräften ebenso wie das zentrale Management von Kommunikationsvorgängen und sichert somit eine schnelle und effektive Zusammenarbeit aller nordrheinwestfälischen Kreispolizeibehörden. Sie nimmt zudem Aufgaben der Landes- und Nationalen Meldestelle für den Verkehrswarndienst wahr. In der angegliederten Kommunikationszentrale erfolgt die Steuerung ankommender und abgehender Nachrichten für die gesamte Behörde.

Durch die landesweite Koordinierung von Einsatzkräften, insbesondere der Bereitschaftspolizei, der Landesreiterstaffel und der Spezialeinheiten sowie der Entsendung der technischen und taktischen Einsatzberater unterstützt die Abteilung  die Polizeibehörden bei besonderen Einsatzlagen ebenso wie durch den Einsatz eigener Hubschrauber und Flächenflugzeuge der Polizeifliegerstaffel.

Neben der oben erwähnten technischen und taktischen Beratung bei Einsätzen aus besonderem Anlass (zum Beispiel Geiselnahmen, Amoklagen, Entführungen, Erpressungen) werden hier alle Grundsatzfragen der Spezialeinheiten, insbesondere deren Ausstattung und Ausrüstung bearbeitet. Durch Spezialisten werden die Polizeibehörden mit operativer Technik unterstützt, die in den verschiedenen Sachgebieten zielgerichtet erprobt, beschafft oder selbst hergestellt wird. Zusätzliche zentrale Aufgaben sind die Funküberwachung BOS-Funk und die Funkaufklärung .

Als Zentrale Informationsstelle Sporteinsätze (ZIS) ist die Abteilung für die Polizeien der Länder und des Bundes Ansprechpartner für den Themenkomplex „Sport und Sicherheit“.

Die Zentrale Verbindungsstelle der Polizei NRW zur Bezirksregierung Arnsberg in Flüchtlingsangelegenheiten stellt den für die Sicherheit der Flüchtlinge verantwortlichen Institutionen alle polizeilich relevanten Erkenntnisse zur Verfügung und unterstützt mit polizeilichem Wissen und Erfahrung.

Im Bereich der Verkehrsangelegenheiten befasst sich die Abteilung 4 unter anderem mit Grundsatzfragen zur Verkehrsüberwachung, zum Verkehrsmanagement, zur Verkehrsunfallsachbearbeitung und Verkehrsunfallprävention. Die Beratungsstelle für die Verkehrssicherheitsarbeit versorgt die Kreispolizeibehörden mit wichtigen Informationen zur Entwicklung in diesem Themenfeld. 
 
Die Durchführung von Inspektionen, Innenrevisionen und die Einrichtung einer landeszentralen Controllingstelle runden das Aufgabenspektrum ebenso ab wie die Unterstützung des Ministeriums für Inneres und Kommunales in Grundsatzangelegenheiten zur Führung und Steuerung in der Polizei NRW und die Beratung der Kreispolizeibehörden zu Fragen der Organisationsentwicklung/-veränderung und strategischen Ausrichtung.

Polizeibeamter mit Headset

Kontakte

Hier finden Sie die lokalen Ansprechpartner der Behörde

Presse

aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die lokalen Pressemeldungen der Behörde

Landeskampagnen

© Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW