Logo des GPPT

GPPT - Das German Police Project Team in Afghanistan

Das German Police Project Team unterstützt als deutsches Polizeiberaterteam den Polizeiaufbau in Afghanistan.

Hintergrund

Das „German Police Project Team" (GPPT) unterstützt als deutsches Polizeiberaterteam den Polizeiaufbau in Afghanistan. Das Team berät die afghanischen Sicherheitsbehörden und steht bei der Ausbildung afghanischer Polizeibeamter, insbesondere von Ausbildern nach dem Prinzip „Train the trainer", unterstützend zur Seite. Darüber hinaus gewährleistet das GPPT die Umsetzung der bilateralen polizeilichen Ausstattungshilfe.

Bereits im Jahre 2002 hat die Bundesrepublik Deutschland mit der Projektgruppe Polizeiliche Aufbauhilfe Afghanistan (PGPAA) federführend mit dem Polizeiaufbau am Hindukusch begonnen. Das bisherige deutsche Engagement in Afghanistan bleibt auch weiterhin notwendig, um einerseits die Mission der Europäischen Union in Afghanistan EUPOL massiv zu unterstützen, und um andererseits in bewährter Form den Polizeiaufbau in der krisengeschüttelten Region gemeinsam mit der internationalen Staatengemeinschaft voranzubringen.

Im bilateralen Polizeiberaterteam finden derzeit etwa 200 Polizisten aus Bund und unterschiedlichen Bundesländern Verwendung. Die Polizeitrainer bleiben als Kurzzeit- und Langzeitexperten zwischen sechs Wochen und einem Jahr in der Mission in Afghanistan.

Die Aufgaben des German Police Project Team

Der Schwerpunkt des GPPT-Engagements liegt in einer Reihe von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen für die afghanische Polizei in den deutschen Polizeitrainingszentren in Afghanistan. Das GPPT setzt Infrastrukturprojekte um und leistet erhebliche Ausstattungshilfen für die afghanische National- und Grenzpolizei. Afghanischen Ausbilder in der nationalen Polizeiakademie Kabul werden vom GPPT unterstützt und vom Team bei ihrer Lehrtätigkeit angeleitet. Ferner ist das GPPT maßgeblich an der Ausbildung der Sarane und Satanmane der afghanischen Polizei beteiligt – diese entsprechen den Beschäftigten des mittleren und gehobenen Dienstes. Das GPPT führt umfangreiche Trainingsprogramme und Maßnahmen auf allen Gebieten der Polizeiarbeit durch.

Die Standorte des German Police Project Team

Das GPPT erfüllt seine Aufgaben an vier Standorten in Afghanistan:

Kabul

- in der afghanischen Nationalen Polizei Akademie (ANPA)
- am Flughafen Kabul International Airport (KAIA)
- im Grenzpolizeihauptquartier
- am Sitz der Führung des GPPT


Mazar-e-Sharif

- im Polizeitrainingszentrum
- in der Außenstelle der Polizeiakademie
- am Flughafen

Kunduz

- zur Beratung des Provinzpolizeichefs
- im Polizeitrainingszentrum

Stand: 10. Januar 2013

Artikel: H. Bamberger-Schreyer, LAFP NRW
 

Presse

aktuelle Pressemeldungen

Hier finden Sie die lokalen Pressemeldungen der Behörde

Landeskampagnen

© Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste NRW